Sie sind hier:  Startseite » Connect » News und Newsletter 
08. Juli 2015

GUTERMANN und VEOLIA unterschreiben grossen Liefervertrag für Lyon

Gutermann AG, der weltweit führende Hersteller von state-of-the-art Leckortungstechnologien aus der Schweiz, und die Société Eau du Grand Lyon SAS, eine 100% Tochter von Veolia, der weltgrössten Wassergesellschaft, haben einen Millionenvertrag für die Lieferung intelligenter Netzüberwachungstechnologie für die Stadt Grand Lyon unterzeichnet. Im Rahmen dieses Abkommens liefert GUTERMANN 5'500 korrelierende Funklogger des Typs ZONESCAN 820 für die permanente Installation, sowie 500 Logger für den mobilen Einsatz.

Vertragsabschluss im brandneuen Veolia Kontrollraum in Lyon (v.l.n.r.): Franck Texier (Veolia), Lucas Grolimund (Gutermann), Stéphane Ravanat (Veolia), Luc Bade (Gutermann France), Uri Gutermann (Gutermann)

Im Januar 2014, nachdem Veolia - teilweise dank der Spezifizierung des Zonescan Produktes - den prestigeträchtigen 8-Jahres-Vertrag fürs Management des Lyoner Wasseraktivitäten gewonnen hatte, erklärte Veolia öffentlich, dass man den Einkauf und die Installation von 6'000 intelligenten akustischen Loggern sowie von 400'000 Smart Meters für Grand Lyon plant, welche zwei Eckpfeiler in der Investitions- und Infrastrukturstrategie der nächsten Jahre für Lyon sein würden. Das fest gesetzte Ziel war die Reduktion der Wasserverluste im Verteilnetz auf 13% bis 2018. In der Zwischenzeit hat Veolia sein zentralisiertes Kontrollzentrum und das zentrale Asset Management Tool Hubl'O weiterentwickelt, welches sämtliche Daten vom Netz einsammelt und eine 24-Stunden-Überwachung des Netzes erlaubt. Dadurch kann in Problemsituationen speditiv eingegriffen werden. Dieses Kontrollzentrum ist der Stand der Technik was das Management von städtischen Wassernetzen angeht, und Veolia wird von nun an sein in Lyon erlangtes Know-how und künftig in anderen grossen Management-Verträgen in Frankreich und der Welt einsetzen wollen. GUTERMANNs Lecküberwachungs-Softwarelösung ZONESCAN Net ist ein integraler Bestandteil dieses Kontrollzentrums und liefert in Fast-Echtzeit Leckdaten und Alarme.

Als Teil dieser strategischen Partnerschaft zwischen den zwei Unternehmen Veolia and GUTERMANN hat Veolias Tochtergesellschaft Homerider eine AMI-Lösung entwickelt, welche Daten sowohl von den smarten ZONESCAN Loggern als auch von Smart Meters per Funk einsammeln und übermitteln kann. Die ZONESCAN Logger werden über ein serielles Kabel an die Homerider Funkmodule verbunden, welche in den massgefertigten Schachtdeckeln aus Verbundmaterial integriert sind. Die Daten werden so über das Long Range Funknetz von Homerider an deren Sammelstationen eingesammelt und gleich in die Cloud-Lösung ZONESCAN Net von GUTERMANN zurück gespiesen, wo sämtliche Kalkulationen durchgeführt werden, insbesondere die so kritische automatische Korrelation zwischen sämtlichen benachbarten Logger-Paaren. Jeden Morgen können auf diese Weise die Leckverantwortlichen von Grand Lyon alle neuen Leckindikationen gleich im Kontrollzentrum analysieren, ohne dass weitere Feldmessungen notwendig werden. Ausserdem werden dank der automatischen Korrelation auch Fehlalarme vermieden, sowie Lecks, die einem durch die Lappen gehen, weil das Leckgeräusch von herkömmlichen Geräuschpegelalarmen nicht entdeckt werden können.

Der Direktor von Eau du Grand Lyon, Serge Sassus, teilte den Enthusiasmus seines Projektteams mit den Worten: “Die ZONESCAN Logger sind ein Kernelement unseres Dienstleistungsangebots für die Stadt Lyon und werden uns helfen, unsere ehrgeizigen Ziele der signifikanten und schnellen Leckreduktion in der Stadt zu erreichen, und damit die Wassereffizienz zu erhöhen”. Claude Gutermann, Präsident von GUTERMANN sagte: “Wir arbeiten mit Veolia schon sehr lange sehr eng, um dort hinzukommen, wo wir heute sind, und alle Beteiligten sind sehr stolz auf das gemeinsam Erreichte.” Bis zum Ende des Jahres 2015 werden sämtliche ZONESCAN Logger installiert und in vollem Einsatz sein.

Fragen zu diesem Projekt bitte an uri.gutermann @gutermann-water .com.